Das FranceMobil ist wieder on Tour (2018)

Schülerinnen und Schüler vor dem FranceMobil

Bereits zum 10. Mal machte das „FranceMobil“ an der Edewechter Oberschule Station. Einen Vormittag unterrichtete die Französin Maëve Lagarde, die Schülerinnen und Schüler der 7. und 9. Klasse. Die 24-jährige fährt in diesem Jahr das FranceMobil durch Niedersachsen und Bremen. Mit dem Besuch des FranceMobils wurde den Schülerinnen und Schülern etwas Besonderes geboten. Spielerisch gelang es der Muttersprachlerin, die Französisch-Schüler und Schülerinnen mittels kommunikativer Sprachspiele zum Sprechen zu animieren. Außerdem gelang es ihr, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen noch mehr für das Fach Französisch zu interessieren und zu motivieren.

Eine Muttersprachlerin im Unterricht: Maëve Lagarde

Seit 2002 gibt es das Projekt „FranceMobil“, gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung, das Institut Français, den Autohersteller Renault, der die Fahrzeuge zur Verfügung stellt, und das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW). Französische Lektoren fahren kreuz und quer durch Deutschland, um an Schulen Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache mit ihren unterschiedlichen Facetten zu begeistern und das Land Frankreich näher zu bringen. In den vergangenen Jahren hat das Programm mehr als 1,25 Millionen Schülerinnen und Schüler an 15.000 Schulen erreicht.

Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant mobiklasse.de in Frankreich wurden für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

(B.Wilmes, 09.11.2018)