Haus- und Pflichtaufgaben

Ab dem Schuljahr 2016/17 gibt es für alle Oberschulklassen (derzeit Jg. 5-8) Neuregelungen bzgl. des Erteilens von Hausaufgaben. Während des letzten Schuljahres ist in mehreren Gremien und mit allen Elternvertretern/innen der OBS-Klassen die mögliche Wiedereinführung von Hausaufgaben ausführlich thematisiert worden. Im Verlaufe dieser Gespräche hat sich eine deutliche Mehrheit aller Beteiligten für das Erteilen von Hausaufgaben ausgesprochen.

Allerdings gibt es konkrete Absprachen, in welcher Form dies geschehen soll. Diese sehen wie folgt aus:

  • An Tagen des Ganztagsunterrichtes dürfen nur Aufgaben gegeben werden, für die man mindestens zwei Tage Zeit hat. Sollte also eine Klasse Dienstag und Donnerstag Deutschunterricht haben, so könnten  nur am Donnerstag Hausaufgaben erteilt werden oder Aufgaben von Dienstag bis Dienstag.
  • Die Hausaufgaben sollten 45min (Arbeitszeit) nicht überschreiten.

Den Schülerinnen und Schülern muss klar sein, dass sie neben den Hausaufgaben auch Pflichtaufgaben zu erledigen haben, die sie wie bisher immer zu Hause zu bearbeitet haben.  Zu den Pflichtaufgaben gehören

  • das Üben für Klassenarbeiten
  • das Lernen von Vokabeln
  • das Vorbereiten von Referaten
  • das Aufarbeiten/Nachholen fehlender oder nicht  erledigter Aufgaben

Die Erledigung der Pflichtaufgaben ist unabhängig von den Tagen.