Schülervertretung


Beratung


Schulsanitäter


Sport


Schüleraustausch & Schulpartnerschaften


Berufsorientierung


WPKs und Profile


Medienkompetenz


Ski & Snowboard-Fahrt

Schülervertretung (SV)

Bild folgt

Unsere Ziele für dieses Jahr sind:

  • Wir möchten die alten Wandkarten der Schule verkaufen
  • Ein Handballturnier
  • Weihnachts- und Osteraktionen
  • Eine Aufbesserung der Pausenbereiche
  • Und das man hier, auf unserer Homepage, unsere Aktivitäten folgen kann

Beratung

Ich möchte

Ich möchte

  • einen Streit beenden
  • gerecht behandelt werden
  • etwas verändern
  • über persönliche Probleme reden
  • mehr über meine berufliche Zukunft erfahren
  • bessere Noten haben

Wir/ unser Team …

Wir/ unser Team

  • hören zu.
  • geben Rat.
  • schaffen Kontakte.
  • finden von gemeinsamen Lösungen.
  • vermitteln zwischen Streitparteien.
  • Frau Mammes
  • Frau Meincke
  • Frau Nodop
  • Frau de Buhr

Du kannst mich ansprechen,

wenn Du Schwierigkeiten zu Hause oder in der Schule hast
(was Du mir erzählst bleibt unter uns)
wenn Du nicht weißt, was Du werden willst
wenn Du Hilfe bei Bewerbungen benötigst (Schülerarbeitsplatz)
wenn Du Unterstützung bei Deiner Praktikumsplatzsuche brauchst

Mit der Berufsberaterin, dem WT Team, der Beratungslehrerin
und der Berufseinstiegsbegleiterin arbeite ich eng zusammen.

Komm zu mir – gemeinsam gehen wir deine Frage an!

  • bei allen Schulschwierigkeiten. Das können Leistungsprobleme oder auch Konflikte in der Schule sein,
  • bei seelischen Problemen oder psychischen Schwierigkeiten, die sich im Schulalltag auswirken,
  • wenn die Schule überhaupt keinen Spaß mehr macht oder die Fehlzeiten unerträglich hoch werden,
  • wenn das Thema Schule zu Hause immer belastender wird oder es nur noch Streit darüber gibt,
  • in akuten Krisensituationen, zum Beispiel nach einem Gewaltvorfall oder bei Mobbing,

BerEb – wie wir an der Edewechter Oberschule arbeiten

In der Vorabgangsklasse beginnend arbeiten wir mind. einmal wöchentlich sozialpädagogisch mit den SuS, kümmern uns auch um deren schulische Belange und kooperieren dabei mit Lehrkräften.

Wir unterstützen die SuS bei der Suche eines geeigneten Praktikumsplatzes und entwickeln gemeinsam mit den teilnehmenden SuS einen realistischen Berufswunsch und auch eine Alternative.

Des Weiteren führen wir regelmäßig Bewerbungstrainings durch (Internetrecherche und allg. Jobsuche, Schreiben von Lebensläufen und Anschreiben, Trainieren von Telefonaten und Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche). Auch begleiten wir die SuS zu berufsorientierenden Veranstaltungen wie z.B. an die BBS, Jobmessen und Veranstaltungen der Agentur für Arbeit.

  • Stärken- und Schwächenanalyse
  • Wege zum Berufsziel erarbeiten
  • Private und schulische Probleme bewältigen
  • Regelmäßige persönliche Gespräche
  • Hausbesuche auf Wunsch
  • Erstellen von Bewerbungen
  • Bewerbungstraining

(Quelle: nibis.de)

Berufliche Orientierung,
Schullaufbahnberatung,
Ausbildungsstellenvermittlung,
Arbeitsbeschaffung

Termine zur Berufsberatung werden an der Tür (C-Trakt oben) ausgehängt.

Weiter Informationenen gibt es bei der www.arbeitsagentur.de.

Schüleraustausch & Schulpartnerschaften

Issoire – Auvergne (Frankreich)Nicht nur für Schüler des Faches Französisch fand der Austausch in regelmäßigen Abständen statt.Erfahre mehrBurgum (Niederlande)Abgesehen vom Niederländisch-WPK haben auch andere Schüler der EDO die Möglichkeit, bei eintägigen Austauschfahrten, Schülerinnen und Schüler der OSG Singelland/NL kennen zu lernen.Erfahre mehr

Schulpartnerschaften und Schüleraustausche ermöglichen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die Länder, Kulturen sowie Denk- und Lebensarten der Partner kennen und besser verstehen und schätzen zu lernen. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil einer Friedenserziehung. Das gegenseitige Kennenlernen, die Formulierung von Gemeinsamkeiten und die gemeinsame Arbeit an Schlüsselproblemen, fördern das demokratische Verständnis der Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Edewechter Oberschule legt seit Langem besonderen Wert auf diesen Bereich der interkulturellen Bildung. Wie immer können Schulpartnerschaften und Schüleraustausche nur bei beiderseitigem Interesse, der viele Arbeit mit dem Ziel des Gelingens, dem Vertrauen untereinander, gegenseitige Wertschätzung und nicht zuletzt auch der Sprachkompetenz gelingen. Folgende „Partnerschaften“ erfinden sich immer wieder aufs Neue neu.

Burgum (NL)

Am vergangenen Mittwoch besuchte der Projektkurs Niederländisch unsere Partnerschule OSG Singelland in Burgum/NL. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Mitgliedern des Schulvorstandes und des Schulelternrats, die sich vor Ort über die technischen Möglichkeiten eines vollständig vernetzten Schulbetriebs informierten. Während die Jugendlichen sich im Rahmen einer Schulrallye mit der Schule vertraut machen konnten, erhielten die Erwachsenen einen äußerst interessanten Einblick in die Schule der Zukunft.

Nachdem man sich mit einem gemeinsamen Mittagessen gestärkt hatte, ging es dann mit dem Bus weiter nach Leeuwarden, wo bereits die so genannten „Praamen“ – kleine offene Boote – auf die Schüler und Schülerinnen warteten, um eine Grachtenrundfahrt zu unternehmen. Ein bisschen Zeit zum Bummeln blieb auch noch, bevor dann am späten Nachmittag die Heimreise wieder anstand.

Die Schulpartnerschaft zwischen beiden Schulen besteht bereits seit vielen Jahren. Im Dezember vergangenen Jahres hatten sich Edewechter und Burgumer Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen Ausflug nach Bremen getroffen.

(Fotos und Text: T. Kramer, 11.04.2018)

Der Projektkurs Niederländisch traf sich am Mittwoch mit Schülerinnen und Schülern unser niederländischen Partnerschule OSG Singelland Burgum zu einer Tagesfahrt nach Bremen. Im Vordergrund stand zunächst das gegenseitige Kennenlernen, wobei natürlich auch die jeweiligen Sprachkenntnisse ausgetestet wurden. Nach einem Besuch des „Universum“ wurde dann in gemischten Gruppen der Weihnachtsmarkt und die Bremer Innenstadt erkundet.
Dieses Treffen bildete den ersten Teil des jährlichen Austauschs beider Schulen. Ein Gegenbesuch in den Niederlanden ist für das kommende Frühjahr geplant.

(Quellen: Text und Bild: T. Kramer, 29.11.2017)

Der Schulvorstand der Edewechter Oberschule hat am vergangenen Donnerstag unserer Partnerschule OSG Singelland in Burgum (NL) einen Informationsbesuch abgestattet. Dabei informierten sich Schulleitung, Kolleginnen und Kollegen sowie Mitglieder des Schulelternrats über neue Möglichkeiten der Nutzung von digitalen Medien in der Schule. Neben den spannenden Eindrücken aus dem Unterricht machte ein Ausflug in die nahe gelegene Stadt Leeuwarden den Tag zu einem besonderen Erlebnis, wobei auch persönliche Kontakte gepflegt und neu geknüpft wurden.

Begleitet wurden der Schulvorstand vom WPK Niederländisch. Im Februar trafen sich bereits Edewechter und Burgumer Schülerinnen und Schüler bei einer Werksbesichtigung bei Volkswagen in Emden. Nun zeigten sich die Niederländer als exzellente Gastgeber, die einen spannenden Tag vorbereitet hatten. Die Möglichkeit, einmal eine andere Schule „hautnah“ erleben zu können, hinterließ bleibende Eindrücke. Erneute Treffen der Schülerinnen und Schüler beider Schulen sind bereits wieder in Planung. Wir freuen uns darauf.

(Text u. Bild: T. Kramer. 28.04.2015,

 

Issoire (Auvergne)

Schulsanitäter

Seit 2014 werden Schülerinnen und Schüler vom Ortsverband Edewecht der Johanniter-Unfall-Hilfe als Schulsanitäter ausgebildet und betreut. „Wir haben viele Anlässe in der Schule, bei denen es gut ist zu wissen, dass Sanitäter da sind““ sagt die Schulleitung. Daher sei sie froh, dass die Schule jetzt eigene gut ausgebildete, engagierte Sanitäter hat. „Schließlich können die Johanniter nicht überall sein.“  Mit Uta Luislampe-Oetken und Thomas Kramer, gibt es zwei Lehrer, die als Ansprechpartner dienen. Bei der Versorgung unterstützen die Schulsanitäter die Einsatzkräfte der Johanniter-Unfall-Hilfe. 

Ski- und Snowboardfreizeit

  • Basis
  • Unsere bisherigen Fahrten
  • Jugendheim Hochzillertal
  • Tagesablauf

  • Seit mehreren Jahren heißt es nun schon: „Hals- und Beinbruch!“.
  • Freiwillige Teilnahme
  • Begleitung durch Lehrkräfte (mit Zusatzqualifikation) der Schule bzw. externen Ski-/ bzw. Snowboardlehrkräften
  • Ski- bzw. Snowboardkurse am Vor- und Nachmittag
  • Abendprogramm ist in Schülerhand
  • Teilnahme am Projektfach „Skifahrt“ (ab dem Schuljahr 2017/18)

 

Wann? Wo?
2005-2008 Selbstverpflegerhaus in Saanenmöser (Schweiz)
2009+2010 Gasthof „Schöne Aussicht“ im Zillertal (Österreich)
2011 Jugendsporthaus Eissee am Mölltaler Gletscher (Österreich)
2012 Gasthof Brücke im Zillertal (Österreich)
2013+2015 Pension Mühlsteiger in Meransen (Italien)
2014          Pension Bacherhof in Brixen (Italien)
2016+2017 Jugendheim Hochzillertal in Kaltenbach (Österreich)

  • Direkt im Skigebiet (Bergstation Hochzillertal)
  • Das JH Hochzillertal hat 9 einfache Mehrbettzimmern (jeweils 8 Betten, jedes mit Du/WC)
  • Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Der Speiseraum steht abends als Aufenthaltsraum (mit Sat-TV und Tischtennis) zur Verfügung.
  • Das Jugendheim ist nur über die Seilbahn zwischen 7.30 Uhr und 16.00 Uhr erreichbar.

7:30 Uhr: Guten Morgen

8 Uhr: Frühstück

9:00 Uhr: Ski- bzw. Snowboardkurs

12:00 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Ski- bzw. Snowboardkurs

16:00 Uhr: Freizeit

18:00 Uhr: Abendessen

20:00 Uhr: Abendprogramm

22:00 Uhr: Zimmerruhe

22:30 Uhr: Gute Nacht

Medienkompetenz

… ist mehr als Emojis und daddeln

Es werden in der Zukunft Fertigkeiten und Kompetenzen von dir erwartet, die sich in sechs Bereiche aufteilen lassen.

Click Here

… erhält zunehmend Einzug in den Unterricht

Die Lehrer nehmen an regelmäßigen Fortbildungen teil. Die Eltern wissen Bescheid.

Click Here

… ist Teil deiner Zukunft

Die 4K-Kompetenzen umfassen kritisches Denken, Kreativität, Kommunikation und Kollaboration. In Verbindung mit der Informationstechnologie werden neue Unterrichtskonzepte und z.B. auch WPKs entstehen

Sport

Sport spielt im Schulleben ein große Rolle.

Neben den üblichen Sportstunden gibt es WPKs und Profilstunden mit unterschiedlichen Sportangeboten, regelmäßige Turniere und im Winter eine Ski- und Snowboardfreizet.

Berufsorientierung

Gütesiegel Weser-Ems
Ausgezeichnete Berufsorientierung

Schulisches Lernen und die unmittelbare Erfahrung beruflicher Wirklichkeit zusammenzuführen: Dieses Ziel verfolgt die Edewechter Oberschule mit ihren zahlreichen Berufsorientierungsprojekten für die Schülerinnen und Schüler.

Bereits 2013 wurde der Edewechter Oberschule das „Gütesiegel Berufsorientierung“ verliehen. Um dieses bewerben wir uns in diesem Jahr wieder. Neben alten sind auch viele neue Projekte entstanden. Wichtig ist uns die Kontinuität, mit der wir gute Angebote weiterhin bestehen lassen. Wir verstehen Berufsorientierung als Gesamtaufgabe für die ganze Schule.

WPKs und Profile

Hier muss nicht viel gesagt werden. Am besten fragst du deine Mitschülerinnen und Mitschüler. 

Bei den WPKs (Wahl-Pflicht-Kurse) gibt es zwei Modelle.

  1. 2x 90min Französisch
  2. WPK 1 (90min) und WPK 2 (90min)

Üblicherweise werden Musik, Kunst, Plattdeutsch, Technik, Hauswirtschaft, Theater u.a. angeboten.

Ab der 9. Klasse wählst du einen Schwerpunkt (Profil-WPK). Zur Auswahl stehen Französisch, Technik, Gesundheit und Soziales sowie Wirtschaft.

Zusätzlich werden Profilierungskurs angeboten. Auch hier hast du zwei Mal die Wahl. In diesen Kursen werden keine Noten verteilt. 

Folgende Angebote gab es bereits:

  • Fotostories
  • Fußball (mit VfB-Trainern)
  • Nähen
  • E-Learning
  • Medienkompetenz
  • Berufsorientierung