Den Profis auf der Spur

Am 28.02.2019 machten sich einige Schüler der Edewechter Basketball-AG mit ihren Lehrern und dem FsJler Kyle Gupton, der selber Basketball bei den Edewechter Wattworms spielt, auf den Weg ins Baskets Trainingscenter. Im Rahmen der Kooperation mit den Baskets wurden wir dort freundlich von Artur Gacaev begrüßt, der uns durch das Center führte. 
Im Anschluss durften wir beim Training der Profis zusehen und waren beeindruckt, wie groß die Spieler sind und wie diszipliniert das Training verläuft. Danach hatten wir noch die Gelegenheit im Aufenthaltsraum der Spieler Fragen an Artur zu stellen. Es war ein schönes Erlebnis, so hautnah an den Profis dran zu sein. „Ich wasche mir nie wieder die Hände. Rickey hat mir die Hand gegeben!“, sagte einer der Schüler beeindruckend.

(BILD und Text: D. Paulo)

Skifahrt 2019

Schulskifahrt 2019 – Auf geht´s nach Österreich

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 bereiteten sich 29 Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der Edewechter Oberschule in einem Projektkurs auf die Schulskifahrt vor. Es gab sowohl Fitness- als auch Theorieeinheiten. Die Vorfreude wuchs täglich. Am 24.01.2019 war es dann endlich soweit. Das Reiseunternehmen Youngstar Travel brachte die Kursteilnehmer/innen sowie drei Lehrkräfte nach Schönfeld in Österreich. Nach der langen Busreise wurden sie mit Sonnenschein und viel Schnee begrüßt.


  Ankunft in Schönfeld

                

Kurven im Schnee

Ab jetzt standen täglich zwei Sporteinheiten á drei Stunden auf dem Stundenplan. Geschult wurden die Schüler/innen von den drei Lehrkräften: Frau Claußen, Frau Prieb und Herrn Schepers. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm wurde in den jeweiligen Kursen mit viel Freude das Fahren geübt. Am vierten und fünften Skitag ging es vormittags mit dem Skibus ins nahegelegte Skigebiet Innerkrems. Am letzten Skitag hat Youngstar Travel ein Skirennen für die Edewechter Oberschule organisiert. Die Schüler/innen mussten zweimal eine Slalomstrecke abfahren. Dabei mussten sie versuchen, möglichst eine identische Zeit zu erreichen. Gewonnen hat das Rennen Hannes V. aus der 8c. Er hatte zwischen seinen zwei Abfahrten lediglich einen Zeitunterschied von 0,00,59 Minuten. Als Preis bekam er einen Pullover von Youngstar Travel überreicht. Platz 2 und 3 belegten Carlotta B. (8d) und Christian R. (8c).

Tägliches Highlight war neben dem Skifahren auch die Vergabe des „Eumelchen“ (s. Foto). Die Schüler berichteten von lustigen Aktionen aus ihren Skigruppen, wie z.B. jemand hat zweimal seinen Rucksack auf der Piste liegen gelassen; jemand ist im Sessellift sitzen geblieben; jemand ist dauernd aus dem Ankerlift gefallen. Die Geschichten sorgten immer wieder für Heiterkeit und ein Schmunzeln auf den Gesichtern der Kinder.


Auch abends war viel los. Es gab u.a. Kicker-Turniere, einen Kino- sowie einen Spieleabend, Outdoor-Wettkämpfe und eine Nachtwanderung. Zudem fand eine Apres-Ski-Party statt, auf der gemeinsam mit den anderen Gruppen des Hauses das Tanzbein geschwungen wurde. Zum Abschluss der Schulskifahrt fand die berühmt berüchtigte Skitaufe statt. Jede Schülerin/Jeder Schüler erhielt eine Taufurkunde mit einem individuellen Taufnamen, wie z.B. „kleiner Flitzer“ oder „Schneeflöckchen“. Durch die Taufzeremonie wurden sie alle in die Gemeinschaft der Bergrunterrutscher aufgenommen.

Am 01.02.2019 endete eine tolle Schulskifahrt 2019 und es ging wieder zurück nach Edewecht.

(Text und Fotos: W. Claußen)

Müsli-Mittwoch

Welches Müsli nimmst du?

Ab morgen beginnt der MÜSLI-MITTWOCH.

Ihr könnt euch euer Müsli selber zusammen mischen z.b mit Naturjoghurt, frischem Obst, Müsli und Honig.

Eine kleine Schüssel kostet 1€ und eine große kostet 2€.

Müsli-Mittwoch findet jeden Mittwoch in der ersten großen Pause statt. Verkauft wird in der Mensa.

Wir würden uns freuen, wenn ihr mal das Müsli ausprobieren würdet.

Eure 8b

(Text und Bild: 8b zusammen mit W. Claußen)

Vortrag: cleveres Lernen

Der Schulelternrat und die Schulleitung der Edewechter Oberschule sind der Auffassung, dass Eltern viel mehr Eindrücke über Schule bekommen sollten. Schule soll nicht nur als der Lernort für die Kinder wahrgenommen werden, sondern auch als ein Raum, der Information, Unterstützung und Austausch für und mit Eltern bietet. Unter diesem Gesichtspunkt sind alle Eltern der Gemeinde zu einem Vortrag „Einfach clever lernen“ am 6. Februar um 19 Uhr in die Mensa der EDO (Eingang Holljehof) eingeladen.

Der Schulerfolg eines Kindes ist nicht nur von Lerninhalten und Lehrern/Lehrerinnen abhängig, sondern wird durch viele unterschiedliche Faktoren bestimmt. Der Vortrag soll Möglichkeiten bieten, mehr über dieses Thema zu erfahren. Ein erfahrener Lernexperte wird Tipps für typische Elternfragen mitgeben.
• Lerntechniken, mit denen sich das Kind auch komplexe Themen einfach merkt.
• Tricks, wie Eltern mit Ablenkung und Frustration des Kindes umgehen können.
• Lernmethoden, die selbst trockenen Schulstoff für das Kind interessant machen.
• Anregungen, wie Ihr Kind mit Smartphone und Tablet wirkungsvoll lernen kann.

Der Vortrag eignet sich für alle Klassenstufen, ist kostenfrei und dauert ungefähr 90 Minuten. Er soll nur ein Erster von einigen geplanten Vorträgen und Diskussionen sein. Anmeldungen werden unter schulelternrat.vorsitzende@edewechter-oberschule.de angenommen.

(Text: nwzonline.de, 24.01.2010)

Unterstützer gesucht

Die Edewechter Schulen haben beschlossen, alle Schulen und Sporthallen mit AED-Defibrillatoren auszustatten, um in lebensbedrohlichen Notfällen schneller und effektiver helfen zu können. Dafür wurden durch den Schulverbund umfangreiche Mittel zur Verfügung gestellt. Dennoch gibt es eine Finanzierungslücke. Wenn Sie sich vorstellen können, uns bei diesem Projekt zu unterstützen, freuen wir uns über Kontaktaufnahme unter peter.roeben@edewechter-oberschule.de

Gerne können Sie auch direkt spenden. Das Spendenkonto lautet: Förderverein der Edewechter Oberschule, DE87 2806 1822 0022 6300 00, Volksbank Oldenburg: Stichwort. AED + Name und Adresse des Spenders.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

(Text: P. Röben, Bild: gemeinfrei, versendet durch P. Röben)
Top